Marion Caspers-Merk

Marion Caspers-Merk

Dozentin an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg

Parlamentarische Staatssekretärin a.D.

Geburtsdatum

24. April 1955 in Mannheim, verheiratet

Sprachen

deutsch (Muttersprache)

englisch (fließend)

französisch, italienisch (Grundkenntnisse)

Werdegang

2013 - 2017
Geschäftsführerin der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg

2010 - 2012
Beratungstätigkeit national und international zu Gesundheitspolitik, Masterplänen und Organisationsfragen

seit 2009
Lehrtätigkeit an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg

Funktionen innerhalb der Bundesregierung

2005 - 2009
Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Gesundheit

2002 - 2005
Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Gesundheit und Soziale Sicherung und Drogenbeauftragte der Bundesregierung

2001 - 2002
Drogenbeauftragte der Bundesregierung im BMG

Funktionen als Mitglied des Deutschen Bundestags

1990 - 2009
Mitglied des Deutschen Bundestages für den Wahlkreis Lörrach-Müllheim (seit 1998 Direktmandat)

1990 - 2001
Verschiedene Führungsaufgaben innerhalb der SPD-Bundestagsfraktion

Sprecherin (1994-1996) und Vorsitzende (1996-1998) der Enquete-Kommission "Schutz des Menschen und der Umwelt"

Mitglied im Vorstand der SPD-Bundestagsfraktion (1997 - 2002)

Mitglied im Ältestenrat des Deutschen Bundestages (1998 – 2001)

Vorsitzende der deutsch-irischen Parlamentariergruppe (1994 – 2005)

Ausbildung

1980 - 1990
Wissenschaftliche Mitarbeiterin eines kommunalpolitischen Forschungsinstituts

1980
Magister Artium (M.A.) mit Auszeichnung
Studium der Politikwissenschaften, Geschichte und Germanistik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Freien Universität Berlin

Lehrtätigkeit und Vorträge

Dozentin für Health Care Management an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg

Zahlreiche Vorträge zur Gesundheitspolitik und zum öffentlichen Gesundheitswesen

Lehrbeaufragte an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl und weiteren Hochschulen

Zahlreiche Vorträge zu Glücksspiel, Glücksspielregulierung und Responsible Gaming

Ehrenamtliches Engagement

Präsidentin des Kneipp-Bund e.V. (2009 - 2017)

Mitglied im Projektbeirat der Robert-Bosch-Stiftung

Kuratorium des Herzzentrums Bad Krozingen

Auszeichnungen

Trägerin des Bundesverdienstkreuzes der Bundesrepublik Deutschland

Trägerin des Deutschen Suchtpreises der Deutschen Gesellschaft für Suchtmedizin 2008

Ehrennadel des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB)